Navigation: Allgemeine Konzepte >

Konfigurationsoptionen für das Scan2x-System

 

 

 

 

Konfigurationsoptionen für das Scan2x-System

Kiosk-Modus auf PC, ScanFront 400 und imageRUNNER

Im Kiosk-Modus werden ein oder mehrere Windows PCs, auf denen Scan2x installiert ist, so eingerichtet, dass sie mit einem SQL Server kommunizieren können, auf dem Konfiguration, Benutzerzugriffsdaten und Audit-Informationen gespeichert sind. Wenn mehr als eine Scan2x-Installation verwendet wird, können die auf einem Scan2x-Gerät eingerichteten Datenbankeinstellungen automatisch auf andere Geräte innerhalb des Netzwerks migriert werden. Protokollierung und Auditing können ebenfalls zentralisiert werden, um eine ganzheitliche Ansicht des Scan-Vorgangs über das gesamte Unternehmen hinweg zu erhalten.

 

Die Scan- und Bildverarbeitungsvorgänge werden auf den einzelnen Kiosk-PCs verarbeitet. Ausgabedokumente können damit in komprimiertem Format unter Einsparung von Netzwerk-Bandbreite an ihre jeweiligen Ziele gesendet werden.

 

Falls die Netzwerkverbindung mit dem zentralen SQL Server vorübergehend verloren geht, greifen die einzelnen Scan2x-Kioske eine zwischengespeicherte Version der Datenbank zurück, sodass sie weiterhin verwendet werden können.

 

Benutzern kann der Zugriff auf Scan2x auch über eine Webbrowser-Benutzeroberfläche bereitgestellt werden. Dies ist in folgenden Szenarien nützlich:

1.Für Benutzer, die einen über USB angeschlossenen Scanner haben, aber Scan2x nicht auf ihrem PC installieren können

2.Für Installationen mit Canon ScanFront 400-Netzwerkscannern

3.Für Installationen mit Canon imageRUNNER-Multifunktionsgeräten (Gen 3 und später)

 

 

Servermodus – Scan2x-Workload-Server

Im Servermodus werden Ordner auf einem Windows-Server von Diensten des Scan2x-Workload Servers überwacht und die in jedem Ordner gefundenen Dokumente werden verarbeitet. Der Ordner, in dem eine Datei sich befindet, weist Scan2x darauf hin, welcher Auftrag ausgeführt werden muss.

 

Benutzer von Windows PCs mit Webbrowsern können mit Scan2x ihre Scan-Warteschlange. Jeder Benutzer hat eine eigene Warteschlange, in der sich Dokumente befinden, die der Workload Server für den betreffenden Benutzer empfängt. Der Benutzer kann jedes Dokument anzeigen, die jeweiligen Metadaten bearbeiten und das Dokument dann speichern, im Wartestatus belassen oder löschen.

 

 

Gemischter Server-/Kiosk-Modus – Scan2x-Workload Server

Das Scan2x-System kann unter Verwendung der zentralen SQL-Konfigurationsdatenbank in den oben beschriebenen Modi oder auch in einem Mischsystem beider Modi arbeiten. Der Scan2x-Workload Server kann neben PCs im Kiosk-Modus arbeiten, entweder unter Nutzung der vollständigen installierten Version oder über Webbrowser, ScanFront 400- oder imageRUNNER-Geräte.

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2022 Avantech Software