Navigation: Administrator-Handbuch (Scan2x-Konfiguration) >

Definition eines Scan-Auftrags

 

 

 

 

Definition eines Scan-Auftrags

 

 

Oben rechts im Auftrags-Bildschirm befinden sich eine Reihe von Funktionsschaltflächen:

 

Führen Sie den Scan-Auftrag aus

Die Schaltfläche „Führen Sie den Scan-Auftrag aus“ ist hier für das bequeme Einrichten und Testen eines neuen oder vorhandenen Auftrags enthalten. Die Funktion dieser Schaltfläche ist dieselbe wie beim Ausführen des Auftrags außerhalb des Job Manager. Die Schaltfläche hier ist jedoch bequemer, wenn Sie einen Scan-Auftrag mehrfach ausführen, um kleine Änderungen vorzunehmen.

 

Im Debug-Modus ausführen

Die Funktion „Im Debug-Modus ausführen“ entspricht der Schaltfläche „Führen Sie den Scan-Auftrag aus“, mit dem Unterschied, dass hier auch protokolliert wird. Die Protokollierungsfunktion informiert über alle Aktionen von Scan2x beim Ausführen eines Auftrags sowie darüber, wie lange die Ausführung der jeweiligen Aufgabe gedauert hat. Somit kann der Administrator ermitteln, welche Teile eines Auftrags am meisten Zeit in Anspruch nehmen, und damit Informationen darüber, wie er den Auftrag abstimmen kann, um die Geschwindigkeit zu optimieren. Weitere Informationen zum Debugging von Protokollen finden Sie im Abschnitt „Fehlerbehebung“ auf Seite 210.

 

Auftrag exportieren

Beim Exportieren eines Auftrags wird eine .S2X-Datei erstellt, die den gesamten Inhalt der Auftragskonfiguration enthält. Diese .S2X-Datei kann dann per E-Mail versendet und in eine andere Scan2x-Umgebung importiert werden, falls erforderlich. Diese Funktion wird vor allem während Support-Anrufen verwendet, damit der Support-Mitarbeiter in der Lage ist, Ihre Auftragskonfiguration auf seiner Workstation nachzuvollziehen. Der Support-Mitarbeiter kann dann die erforderlichen Änderungen an Ihrer Auftragskonfiguration vornehmen und den Auftrag von seinem Scan2x-PC exportieren und an Sie zurücksenden, sodass Sie sie bei sich importieren können.

 

WARNUNG:  Beim Exportieren eines Auftrags werden auch das Auftragsvorlagenbild sowie alle Datenbank- und Webservice-Verbindungsinformationen, die Sie möglicherweise für Metadaten oder Scan-Ausgabeanforderungen konfiguriert haben, in den Export einbezogen. Dies sollte vor dem Senden von Auftrags-Exportdateien an Empfänger außerhalb Ihres Unternehmens beachtet werden.

 

Auftrag kopieren

Beim Erstellen mehrerer Aufträge, die dieselben Metadaten-Einstellungen, dieselben Scan- und Ausgabeeinstellung usw. verwenden, ist es sehr nützlich, zum Erstellen neuer Aufträge vorhandene Aufträge zu kopieren. Auf diese Weise müssen nur das Vorlagenbild und die OCT-Zonen geändert werden, sodass sie zum neuen Dokument passen – alle anderen Einstellungen bleiben gleich.

Das Kopieren von Dokumenten ist besonders dann praktisch, wenn Scan2x für Kreditorenbuchhaltungs-Anwendungen zum Scannen verschiedener Arten von Rechnungen verwendet wird.

 

Aktivitätsprotokolle

Wenn Sie die Schaltfläche „Aktivitätsprotokolle“ wählen, wird eine gefilterte Ansicht des Scan2x-Aktivitätsprotokolls angezeigt, die nur die Einträge für den betreffenden Auftrag sowie dessen Änderungen und Aktualisierungen enthält.

 

Auftrags-Sicherungskopien

Mit der Funktion „Auftrags-Sicherungskopien“ können Sie vor dem Durchführen von Änderungen eine Sicherungskopie der Auftragskonfiguration erstellen, ähnlich der Konfigurationsversionskontrolle. In Scan2x können bis zu 20 verschiedene Versionen der Auftragskonfiguration gespeichert werden.

 

 

 

Copyright © 2022 Avantech Software