Navigation: Administrator-Handbuch (Scan2x-Konfiguration) > Definition eines Scan-Auftrags >

Registerkarte „Quell-Einstellungen“

 

 

 

 

Registerkarte „Quell-Einstellungen“

 

 

In der Dropdown-Liste Bevorzugte Quelle sind die Scanner aufgelistet, die mit Scan2x verbunden sind. Hier kann der Administrator einen Standard-Scanner für den Auftrag festlegen. Wenn das Kontrollkästchen Keine anderen Quellen zulassen aktiviert ist, zwingt Scan2x den Benutzer, den in der Dropdown-Liste gewählten Scanner zu verwenden. In diesem Fall kann kein anderes Scanner-Modell ausgewählt werden.

 

Über das Kontrollkästchen Benutzer auffordern, mehr Seiten zu scannen, wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist wird eine Funktion aktiviert, über die der Benutzer die Aufforderung erhält, mit dem gleichen Scanner weitere Seite zu scannen, nachdem die dem Scanner übergebenen Seiten vom Gerät verarbeitet wurden. Diese Option ist nützlich für Situationen, in denen die durchschnittliche Anzahl von zu scannenden Seiten häufig die maximale Anzahl von Seiten, die vom Eingabefach des Scanners aufgenommen werden können, übersteigt. Durch das Aktivieren dieser Option reicht ein einfacher Klick, um nach dem Auffüllen des Eingabefachs den Scanvorgang fortzusetzen. Wenn dieses Kontrollkästchen leer gelassen wird, wird der Benutzer bei jedem Scannen weiterer Seiten aufgefordert, einen Scanner auszuwählen.

 

Wenn das Kontrollkästchen Import aus vorhandenem PDF / vorhandener Bild-Datei zulassen aktiviert ist, können Benutzer eine PDF-Datei von einer Festplatte oder einem freigegebenen Netzwerkordner auswählen. Benutzer müssen für freigegebene Netzwerkordner, bei denen sie sich mit Scan2x anmelden, die Lesezugriffsberechtigung erhalten. Für den Import mehrerer PDF-Dateien in einer einzigen Aktion siehe Import mehrerer PDF-/Bilddateien als einzelnen Scan zulassen unten.

 

Mit der Option Aus Ordner können Sie es Benutzern erlauben, Dokumente aus einem Ordner zu importieren. Mit der Option von IMAP erlauben Sie es Benutzern, Dokumente aus den Anhängen von E-Mails, die in einem bestimmten Postfach eingehen, zu importieren.

 

Wenn das Importieren vorhandener PDF-Dateien in einen Ordner erlaubt ist, ist es auch möglich (aber nicht zwingend erforderlich), den UNC-Pfad des Ordners durch die Eingabe eines Pfads in das Textfeld Import auf unteren Pfad einschränken vorzukonfigurieren. Über die Durchsuchen-Schaltfläche rechts von diesem Textfeld gelangen Sie zu einem Verzeichnis- und Auswahldialogfeld. Wenn der Inhalt des angegebenen Ordners angezeigt wird, kann der Benutzer auch die angezeigten PDF-Dateien filtern, um nur diejenigen anzuzeigen, die dem derzeit bei Scan2x angemeldeten Benutzer gehören. Bitte beachten Sie, dass diese Funktion nur verfügbar ist, wenn Scan2x mit Active Directory integriert ist. Mit der Einstellung Zum Import verfügbare PDF können Sie diesen Filter aktivieren bzw. deaktivieren.

 

Wenn die IMAP-Einstellung ausgewählt wurde, ändert sich der Konfigurationsbereich der Registerkarte wie folgt und es müssen der E-Mail-Server und die erforderlichen Zugriffsdaten eingegeben werden, damit Scan2x das IMAP-E-Mail-Feld lesen und die erforderlichen Aktionen darin durchführen kann.

 

 

Das IMAP-Protokoll muss für alle Posteingänge aktiviert sein, auf die Scan2x Zugriff haben soll.

 

Für den Import mehrerer PDF-Dateien in einer einzigen Aktion aktivieren Sie das Kontrollkästchen Import mehrerer PDF-/Bilddateien als einzelnen Scan zulassen. Dadurch wird die Schaltfläche Advanced (Erweitert) für die PDF-Auswahl sichtbar. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Importieren mehrerer PDF-Dateien auf Seite 57.

 

Scan2x kann angewiesen werden, die PDF-Datei nach dem Importieren zu löschen. Hierzu Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Quell-PDF/Bilddateien nach Abschluss der Verarbeitung löschen. Für die Nutzung dieser Funktion muss der Scan2x Active Directory-Benutzer die Schreibberechtigung für den Ordner besitzen.  Optional kann Scan2x die Quell-PDF-Datei auch in einen anderen Ordner verschieben, nachdem die Verarbeitung abgeschlossen wurde. Hierzu geben Sie den Zielpfad für die verarbeitete Quelldatei in das Textfeld ein.

 

Das Kontrollkästchen Führen Sie diesen Auftrag automatisch aus, wenn … ist nur verfügbar, wenn eine Lizenz für den Scan2x-Workload Server erworben wurde. Mit dieser Option kann das Scan2x-System angewiesen werden, den Ordner oder das oben konfigurierte E-Mail-Postfach zu überwachen. Diese automatische Überwachung erfolgt nur, wenn der Benutzer von Scan2x abgemeldet ist. Für alle Aufträge, für die mit dieser Einstellung die automatische Verarbeitung festgelegt wurde, muss auch die Einstellung „Auftrag automatisch speichern“ aktiviert sein (siehe Seite 130).

 

 

 

Copyright © 2022 Avantech Software