OCR-Zonen verwalten

 

Metadatenfelder können zum Zeitpunkt des Scans dynamisch mit Daten gefüllt werden, die Scan2x aus dem Text in einem vordefinierten Bereich des Bildschirms liest. Sie richten diese Funktion ein, indem Sie nach der Festlegung der Metadatenfelder auf der Registerkarte der Auftragsmetadaten auf die Schaltfläche OCR-Zonen verwalten klicken. Danach wird der folgende Bildschirm angezeigt, der die Dokumentvorlage enthält, die in die Auftragskonfiguration geladen wurde, wie im Abschnitt zum Registerkarte „Dokumentvorlage“ auf Seite 132 beschrieben.

 

Im obigen Screenshot sind alle Metadatenfelder, die im vorherigen Schritt definiert wurden, auf der rechten Seite aufgelistet (roter Rahmen). Wenn Sie auf ein Feld klicken, das dynamisch mit einem Wert gefüllt werden soll, können Sie mit der Maus einen Rahmen um den Bereich in dem Dokument zeichnen, der von OCR gelesen werden soll. Wenn Sie die Maus loslassen, versucht Scan2x sofort, den betreffenden Bereich zu lesen. Das Ergebnis dieses OCR-Prozesses wird neben dem Namen des Metadatenfelds in der Feldliste angezeigt und das gelesene Bild erscheint oben rechts auf dem Bildschirm als Bildzuschnitt. Sie können so erkennen, ob der Prozess erfolgreich war oder nicht.

 

TIPP:  Das Ergebnis des OCR-Prozesses wird auch in die Windows-Zwischenablage kopiert, sodass Sie es beim Definieren der Funktion „Diese Zone verankern an – Text“ verwenden können. Sie können den Wert somit einfach in das Feld „Text“ einfügen, ohne ihn manuell eintippen zu müssen. Weitere Informationen zur Verankerung finden Sie im Folgenden.

 

 

 

Copyright © 2022 Avantech Software